Aktuelle Meldungen

Der königliche Campingpark Sanssouci in Potsdam legt großen Wert auf Kulturangebote für seine Gäste. Das PremiumCamps-Mitglied ist der ideale Ausgangspunkt für Städte-Touren nach Berlin oder Potsdam. Zum Saisonauftakt präsentiert der Vier-Sterne-Platz eine außergewöhnliche Picasso-Ausstellung vom 9. März bis 16. Juni im Barberini-Museum.

 

„Die Picasso-Ausstellung hat ein sehr hohes Niveau, Die Räume werden farblich zur Ausstellung mit einem Farbanstrich angepasst“, schwärmt Dieter Lübberding, Betreiber des Königlichen Campingparkes Sanssouci. Der Mäzen des Museums, Hasso Plattner, verfügt über ein außerordentlich großes Netzwerk und kenne die Erben Picassos und Bill Gates persönlich. Dies verspricht ein einzigartiges Kulturerlebnis. „Im Gebäude wurde beste Technik verbaut, die Klimaanlage und Sicherheitstechnik haben Weltniveau“, betont Lübberding. Viele Werke werden erstmals in Deutschland oder sogar erstmals in einem Museum gezeigt.

 

Pablo Picasso (1881–1973) gilt als Erneuerer der Kunst im 20. Jahrhundert. In Malerei, Skulptur, Graphik und Keramik hat er neue Maßstäbe gesetzt. Weniger bekannt ist sein Schaffen aus den letzten zwei Jahrzehnten seines Lebens, als Picasso von seiner Frau Jacqueline mehr Bildnisse schuf als je zuvor von einem anderen Modell.

Die Sommerausstellung „Picasso. Das späte Werk“ stammt aus der Sammlung von Jacqueline Picasso und ist vom 9. März bis 16. Juni 2019 zu sehen. Die Schau zeigt, wie Picasso auch in seinen letzten Schaffensjahren innovativ blieb. Ein umfangreiches Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm mit Vorträgen, Führungen, Diskussionen, Konzerten und Filmen begleitet die Ausstellung.

 

In gemeinsamen Veranstaltungen weisen die Sammlung Berggruen an den Staatlichen Museen zu Berlin und das Museum Barberini auf Picasso in Berlin und Potsdam hin. Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des Botschafters des Königreichs Spanien in Deutschland, S. E. Ricardo Martínez. Weitere Ausstellungen im Museum Barberini sind z.B. Wege des Barock. Die Nationalgalerien Barberini Corsini in Rom vom 13. Juli bis 6. Oktober 2019, Van Gogh. Stillleben vom 26. Oktober 2019 bis

 

2. Februar 2020 und Monet. Orte vom 29. Februar 2020 bis 1. Juni 2020.

 

Gäste des Campingparks können den täglichen Transferbus vom Campingpark zu einem nahegelegenen Bahnhof nutzen, mit dem Wassertaxi die Havel entlang fahren oder mit dem Fahrrad entlang des Ufers, um in die Innenstadt Potsdams und weiter nach Berlin zu fahren. Der königliche Campingpark ist auch ohne „Umweltplakette“ zu erreichen.

 

Hintergrund: Der königliche Campingpark Sanssouci

 

Direkt am Wasser gelegen, ruhig und trotzdem nahe an den Metropolen Potsdam mit 15 Schlössern und Berlin – der königliche Campingpark Sanssouci ist die ideale Basis für Städte-Touren oder für ein paar schöne Tage inmitten des Landschaftsgebiets Pirschheide am Templiner. Das nur ca. 5 km entfernte Zentrum Potsdams erreichen Gäste bequem mit dem Fahrrad. Fahrräder, auf Wunsch mit Elektro-Antrieb, können am Platz gemietet werden. Die berühmten Schlösser, allen voran das berühmte Schloss Sanssouci, lassen sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe zum Platz erkunden. Die Metropole Berlin ist in 45 Minuten erreichbar. Der Campingpark Sanssouci ist auch ohne „Umweltplakette“ zu erreichen und damit für alle Reisemobilisten ein interessanter Anlaufpunkt.